Home >News
Kontakt | Datenschutz | Impressum
Unsere Schule
Schuleinschreibung 2021
Übertritt
Lehrer
Schulleitung
Elterninformation
Elternbeirat
Mittagsbetreuung
Links
Grundschule Pyrbaum
Schulstr. 10
90602 Pyrbaum
Telefon 09180 / 488

News

Helfer gesucht

Für die Ferienbetreuung werden noch Helfer gesucht.

Alle_Dateien.zip

Herbstferien
Ferienprogramm

Falls Sie eine Betreuung in den Herbstferien benötigen, bitte den Link öffnen.

Ausschreibung_Herbstferien.pdf

Unterrichtsgang Wald
Auch in diesem Jahr machten sich die 3. Klassen wieder auf in den Wald, um dort mit der Waldpädagogin Frau Kühnel vieles über Tiere und Bäume zu erfahren. So mussten 14 Waldtiere aus Holz, die vorher geschickt versteckt wurden, gefunden werden. Außerdem hatte die Waldpädagogin Tierfelle dabei, die die Kinder bestaunen und anfassen durften.
Im letzten Teil des Unterrichtsganges wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und durften jeweils einen Baum genauer untersuchen. Dabei wurden Rinde, Wuchs, Blätter oder Nadeln sowie Früchte oder Zapfen genauer unter die Lupe genommen.
Die Ergebnisse präsentierte jede Gruppe in einem kurzen Vortrag.
Alle hatten großen Spaß bei diesem abwechslungsreichen Schulvormittag.



Warnumhang
Damit unsere Schulanfänger im Straßenverkehr gut sichtbar sind, bekamen sie heute Warnumhänge geschenkt. Dass diese sie nicht nur schützen, sondern auch noch "cool" sind, betonte Hermann Pfeifer von der Verkehrswacht. Dies bestätigte auch Bernd Glas, dass dies für Auto- und Busfahrer ganz wichtig ist, um Kinder gerade in der dunklen Jahreszeit gut sehen zu können.
Mit einem Gedicht bedankten sich die Kinder und zogen stolz ihre Westen an.

Anfangsgottesdienst mehr  
Mit einiger Verspätung und "etwas anders als sonst" konnten wir doch noch unseren Anfangsgottesdienst feiern. Besser gesagt gleich vier, da jede Jahrgangsstufe für sich den Segen für das neue Schuljahr empfing. Mit dem Thema "Den Durchblick wagen in "nebligen" Zeiten", wurden sowohl coronabedingt veränderte Situationen als auch der Start in die Schule und damit verbundene Unsicherheiten betrachtet und Mut gemacht, auf Jesus als Freund zu vertrauen.



Herzlich willkommen!


Wir starten in ein neues Schuljahr. In der momentanen Situation beginnen wir mit den vollständigen Klassen. Wir hoffen sehr, dass das auch so bleiben wird.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen gelungenen Schulstart und ein harmonisches und vor allem gesundes neues Schuljahr.

Infektionsschutzgesetz
Pyrbaum, den 26.5.2020

Betreff: Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) – Covid-19:
Vorgehen bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen bei einer Schülerin bzw. bei einem Schüler

Sehr geehrte Eltern,
sollten bei Ihrem Kind coronaspezifische Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome auftreten, so informieren Sie bitte die Schulleitung, die den Sachverhalt umgehend dem zuständigen Gesundheitsamt meldet.
Dieses trifft in Absprache mit der Schulleitung die weiteren Maßnahmen (z.B. Ausschluss einzelner
Schülerinnen und Schüler vom Unterricht, Ausschluss eines Klassenverbands vom Unterricht, Information von Erziehungsberechtigten).
Nach § 15 ifSG in Verbindung mit der CoronaVmeldeV und § 6 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 ifSG ist der Verdacht auf eine Infektion, die durch SARS-CoV-2 hervorgerufen wird, meldepflichtig.
Bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen in der Unterrichts-/Betreuungszeit ist das Kind sofort vor Ort in der Schule bis zur Abholung durch die Eltern zu isolieren. Die Eltern werden bei der Abholung ihres Kindes auf die Notwendigkeit einer umgehenden ärztlichen Abklärung hingewiesen.
Im Anschluss sollen sich die Eltern ihr Kind telefonisch mit ihrem Haus-/Kinderarzt in Verbindung setzen oder mit dem kassenärztlichen Bereitschaftsdienst 116117 Kontakt aufnehmen.
Die betroffene Schülerin bzw. der betroffene Schüler darf erst wieder den Präsenzunterricht besuchen, wenn der untersuchende Arzt oder das Gesundheitsamt eine Bestätigung ausgestellt haben, dass der betroffene Schüler untersucht und ein Verdachtsfall ausgeschlossen wurde.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schulfamilie


Rückkehr in die Schule

Pyrbaum, den 07.05.2020

Liebe Eltern,
wir freuen uns alle, dass der Unterrichtsbetrieb an unserer Schule ab
Montag, 11. Mai nun endlich wieder aufgenommen werden kann.
Die 4. Klassen dürfen ab dem 11.5. wieder in die Schule kommen,
die ersten Klassen starten dann am 18. Mai.
Die zweiten und dritten Klassen werden voraussichtlich ab dem 15. Juni zurückkehren
können – das ist der derzeitige Stand vom 06.05.2020.

Sicher sehen auch Sie dem Neubeginn mit gemischten Gefühlen entgegen. Da ist
einerseits die Vorfreude, dass es endlich wieder losgeht, andererseits sind da auch viele
Sorgen, Ängste und Bedenken.
Wir haben in den letzten Wochen viele Überlegungen und Vorbereitungen getroffen,
wie der Start gut gelingen kann.
Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten
Planungsschritte geben.
Natürlich werden wir am ersten Tag mit den Kindern in der Schule wichtige
Verhaltensregeln ganz genau besprechen.

Alles zum zeitlichen Ablauf:
Der Unterricht findet täglich von 8.00 – 11.20 Uhr statt.
4. Klassen:
Um den vierten Klassen möglichst viel Präsenzzeit in der Schule zu ermöglichen, nutzen
wir nur in der ersten Woche vom 11.5. – 15.5. die Möglichkeit, alle Kinder der
vierten Klassen in die Schule kommen zu lassen und jede Klasse in zwei
Lerngruppen einzuteilen. So schaffen wir die Möglichkeit, dass jedes Kind zwei Stunden
am Tag vom eigenen Klassenlehrer unterrichtet werden kann.
Dies ist jedoch nur in dieser ersten Woche und nur für die vierten Klassen
möglich.
In der zweiten Woche, also ab 18.05. gehen die vierten Klassen dann in den
wöchentlichen Wechselrhythmus über: 1 Woche „Schule“ - 1 Woche „Lernen Zuhause“.
Die Übertrittszeugnisse bekommen die Kinder gleich am Montag, 11. Mai von ihrer Klassenlehrerin persönlich. Sollte ihr Kind dieses nicht selbst entgegennehmen können, dann sprechen Sie bitte vorher mit der Klassenleitung, wie die Übergabe stattfinden kann.
1. Klassen:
Die ersten Klassen starten dann am 18.05.2020 – jedoch gleich von Anfang an mit dem wöchentlichen Wechselbetrieb.
Die Klassenleiterinnen der jeweiligen Klassen teilen Ihnen noch mit,
in welche Gruppe Ihr Kind eingeteilt ist.
Dies wird aufgrund organisatorischer Maßnahmen entschieden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass hier kein Tausch möglich ist.
Es findet kein Fach- und kein Sportunterricht statt.
Die Kinder verbringen die Unterrichtszeit im Klassenzimmer und natürlich die Bewegungspausen im Freien.
Klassen 2 und 3:
Die beiden Jahrgangsstufen setzen das „Lernen zuhause“ weiterhin fort.
Sie erhalten jedoch ein pädagogisches Begleitangebot.
Jeder Klassenlehrer darf einmalig eine kleine Gruppe (max 5 Kinder) für ca 2 Stunden ins Klassenzimmer einladen.
Hier besteht die Möglichkeit des gegenseitigen Austauschs.
Dieses Angebot ist für Ihr Kind freiwillig, Sie müssen es nicht wahrnehmen.
Die Klassenlehrer werden in der kommenden Woche deswegen Kontakt mit Ihnen aufnehmen und besprechen, wie wir das organisieren können.

Schulweg, Ankommen und Heimweg
Schulweg zu Fuß / mit dem Rad oder Roller:
Die Schulstraße wird ab dieser Woche zur Baustelle. Nach Rücksprache mit der Gemeinde wird eine Fußgängerumleitung über die Windmühle eingerichtet.
Diese kann jedoch nicht mit dem Fahrrad oder mit dem Roller befahren werden.
Der PKW-Verkehr wird über die Blumenstraße umgeleitet.
Bitte erinnern Sie Ihr Kind daran, den nötigen Abstand zu anderen Kindern zu wahren. Vielleicht ist es Ihnen auch möglich, Ihr Kind in den ersten Tagen bis zum Schulhof zu begleiten.
Die Kinder werden am Schuleingang ab 7.30 Uhr von einer Lehrkraft empfangen und informiert, in welchen Klassenraum sie gehen werden.
Wir bitten alle Eltern, nicht mit ins Schulgebäude zu kommen – die Kinder finden den Weg selbständig.
Die Frühaufsicht mit Aufenthalt im Aulabereich entfällt.
Die Kinder der Klasse 4a gehen durch den Eingang an der Turnhalle, die Kinder der Klasse 4c betreten das Gebäude über den Haupteingang.
Schulweg mit dem Bus
Es haben sich einige Eltern bereit erklärt, am Morgen die Bushaltestellen zu beaufsichtigen – vielen herzlichen Dank schon einmal dafür!
Die Schüler tragen an der Bushaltestelle und im Schulbus bis zum Erreichen ihrer Klassenzimmer einen Mundschutz.
Die gewohnten Abfahrtszeiten der Busse am Morgen sowie ab 11:20 Uhr bleiben bestehen.
Heimweg:
Die Klassenlehrer lassen die Kinder einzeln nach Unterrichtsende in zeitlich versetzten Abständen von der Schule aus heimgehen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, dass es dann nicht auf andere Kinder warten soll, um eventuell gemeinsam weiterzulaufen.
Die Buskinder werden zur Bushaltestelle begleitet und dort beaufsichtigt.
Das Wichtigste zum Ablauf des Schultages
Zur Maskenpflicht:
In der Pressekonferenz am 5. Mai wurde bekannt gegeben, dass sowohl am Schulgelände, also auch am Pausenhof und im Schulhaus ab Montag eine Maskenpflicht besteht. Der Mundschutz darf jedoch während des Unterrichts abgenommen werden.
Bitte geben Sie Ihrem Kind aus hygienischen Gründen eine kleine Tüte oder Dose mit, wo es diesen in der Zwischenzeit aufbewahren kann. Der Mundschutz wird nicht auf den Tischen abgelegt.

Zum Ablauf des Tages

Im Eingangsbereich desinfizieren sich die Kinder ihre Hände mit einem Desinfektionsmittel.

Auch in den Gängen stehen Spender mit Desinfektionsmittel bereit.
Um ein Zusammentreffen der Kinder an der Garderobe zu vermeiden, lassen alle Kinder die Straßenschuhe während des Vormittags an.
Die Jacken werden am Sitzplatz über die eigene Stuhllehne gehängt.
Im Klassenzimmer werden die Hände mehrmals während des Vormittags
mit einer Flüssigseife gewaschen.
Die Schülertische wurden entsprechend der Abstandsverordnungen aufgestellt.
Partner- und Gruppenarbeiten können leider nicht stattfinden. Ebenso dürfen die Kinder keine Arbeitsmaterialien ausleihen oder mit anderen Kindern tauschen.
Jedes Kind bekommt seinen festen Platz zugewiesen.
Bei Fragen kommen die Kinder zu einem Tisch vorm Lehrerpult, das durch eine Plexiglasscheibe abgetrennt ist.
Die Pausen erfolgen zeitlich versetzt, es werden keine Pausenspiele ausgegeben.
Mundschutz wird auch beim Toilettengang getragen. Den Toilettenbereich darf jeweils immer nur ein Kind betreten.
Die Schülertische, Türklinken, Lichtschalter, Lehrerpult, Waschbecken und Fußböden werden täglich gesondert gereinigt.
Von Putzpersonal und Lehrkräften!

Mittags- und Nachmittagsbetreuung
Die Mittags- und Nachmittagsbetreuung mit Hausaufgabenbetreuung entfällt weiterhin und kann auch nach wie vor nicht stattfinden.
Lediglich die Kinder, die bisher (aus systemrelevanten Gründen) für die Notbetreuung angemeldet waren, können diese auch weiterhin in Anspruch nehmen.
Klasse 1b und 4b Seligenporten
Die Klassen 1b und 4b werden von Montag – Freitag durchgehend im Schulhaus Seligenporten unterrichtet werden.
Der Wechsel ins Pyrbaumer Schulhaus entfällt für das restliche Schuljahr.
Schüler der 1b und 4b, die bisher zur Notbetreuung auch für den Nachmittag angemeldet waren, werden nach Unterrichtsende im Schulhaus Seligenporten bis zur gebuchten Zeit betreut. Sie gehen nicht ab 14:00 Uhr in den Kindergarten.
Die Notbetreuung am Vormittag muss für die Kinder der 1b aber weiterhin in Pyrbaum stattfinden.
Der Schulbus fährt nach Absprache mit Herrn Forster die Haltestelle Jahnstraße
nicht mehr an.
Die Kinder aus Schwarzach und Dennenlohe benutzen den Schulbus wie bisher.
Kinder mit Vorerkrankungen/Risikogruppen
Kinder mit Vorerkrankungen können vom Schulbesuch frei gestellt werden.
Dies ist auch dann möglich, wenn im Haushalt lebende Familienangehörige zur
Risikogruppe gehören. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Krankheit
Um das Infektionsrisiko zu verringern, bitten wir Sie, Ihr Kind auch bei den geringsten
Krankheitssymptomen sicherheitshalber daheim zu lassen.
Wir bedanken uns für Ihre Ausdauer und Geduld in den letzten
Wochen – eine lange und anstrengende Zeit für alle!

Hoffen wir, dass der Neustart gemeinsam gut gelingt!
Herzliche Grüße aus der Grundschule Pyrbaum
Die Schulleitung und das Lehrerkollegium



Ausweitung der Notbetreuung ab dem 27.04.2020
Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat neue Regelungen erlassen, dass der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten ab dem 27.04.2020 erweitert wird.

Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Kultusministeriums.

Alleinerziehende, die berufstätig sind, haben ab dem 27.4.2020 ein Anrecht auf Notbetreuung.

Bisherige Gründe einer Beschäftigung in der kritischen Infrastruktur bleiben bestehen.

Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Sekretariat der Schule auf.

Kinder tragen beim Kommen, Gehen und in den Pausen Mundschutz, beim Arbeiten im Klassenzimmer darf dieser abgenommen werden.


Fortgang während der Coronakrise
Pyrbaum, den 17.04.2020
Sehr geehrte Eltern,
wir hoffen, Sie sind gesund und mit einigermaßen guten Nerven durch die vergangenen Wochen gekommen.
Wie Sie sicherlich bereits den Medien entnehmen konnten, bleiben die Grundschulen vorerst in Bayern bis zum 11. Mai geschlossen. Eventuell wird ab dem 11. Mai in den 4. Jahrgangsstufen der Unterricht wieder aufgenommen. Details hierzu und ebenso die Frage, wann der Unterricht in den Jahrgangsstufen 1 – 3 wieder aufgenommen werden kann, sind augenblicklich nicht absehbar. Hierfür findet eine Neubewertung im 14-Tagesrhythmus zwischen Bund und Ländern statt, darauf basierend werden sodann konkrete Festlegungen getroffen. Wir werden Sie in der Woche (KW 19) vorher darüber informieren können.
Wie ein guter Start danach gelingen kann, wird vom Kultusministerium bis zum 29. April ausgearbeitet werden.
Auch wir waren in den vergangenen Wochen nicht untätig und haben uns viele Gedanken gemacht, wie Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen an unserer Schule bestmöglich umgesetzt werden können: (Desinfektionsmittel stehen für alle Kinder und Lehrer zur Verfügung, Einwegpapierhandtücher für die Waschbecken, Änderung der Sitzordnung, Schaffen von zusätzlichem Raum in den Klassenzimmern, Aufstellen von Spuckschutzwänden an den Pulten, versetzte Pausenzeiten).
Eine Mundschutzpflicht besteht derzeit noch nicht, doch wäre es empfehlenswert, wenn jedes Kind bis zum Start einen selbstgenähten Mundschutz für die Schule hat.
Die Kinder werden während der fortgesetzten Schulschließung weiterhin von ihren Klassenlehrerinnen mit Arbeitsmaterialien versorgt.
Die Notbetreuung wird auch in den kommenden Wochen an der Grundschule Pyrbaum angeboten werden. Bei Rückfragen melden Sie sich bitte telefonisch an der Schule. Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass ab dem 27.04.2020 eine Ausweitung der Notbetreuung geplant ist. (Details bitte den Medien entnehmen).

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Wochen Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit für Ihre Familie.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Erika Fruth, Rin
gez. Susanne Tischner, KRin


Schulschließung wegen Corona
Liebe Eltern!
Unsere Schule ist vom 16. 03. bis einschließlich 19. 04. 2020 geschlossen.

Während dieser Zeit kann an Schulen nach jetzigem Kenntnisstand lediglich ein Betreuungsdienst für diejenigen Schülerinnen und Schüler eingerichtet werden, deren alleinerziehende/r Erziehungsberechtigte/r als Arzt/ Ärztin, Pflegekraft oder Polizist/in tätig ist. Wenn bei zwei Elternteilen nur einer in diesem Beruf tätig ist, übernimmt der andere Elternteil die Betreuung.

Aufgrund der Verschärfung der Corona- Krise wird das Betreuungsangebot erweitert auf Kinder, deren Eltern in Bereichen, die die Versorgung mit lebensnotwendigen Dingen gewährleisten oder im Journalismus tätig sind.

Die Formalitäten zur Schuleinschreibung werden dieses Jahr über den Postweg geklärt und erledigt.

Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir“

Zum wiederholten Male besuchte uns die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück mit ihrem Programm "Mein Körper gehört mir!" Zwei Schauspieler spielten den Kindern an 3 aufeinanderfolgenden Dienstagen Situationen vor, in denen die körperlichen Grenzen von Kindern überschritten und verletzt werden und thematisieren Facetten sexueller Gewalt. Dabei waren die Geschichten nah am Alltag erzählt. So konnten die Kinder leicht nachvollziehen, wie andere Jungen und Mädchen ihre Nein-Gefühle erkennen. Und sie konnten beobachten, wie sie Hilfe suchen und finden - bei der Mutter, die zuhört, beim Hausmeister, der die Polizei einschaltet und bei der Lehrerin, mit der sich offen über alles reden lässt. Für den Notfall bekam jedes Kind ein Kärtchen mit der Nummer gegen Kummer, wo man anonym Rat, Hilfe und Unterstützung bekommt.


DFB- Mobil mehr  
Wieder einmal machte das DFB- Mobil bei uns Station. Die beiden zweiten Klassen durften sich ausdauernd bewegen, lernten Geschicklichkeit mit dem Ball und waren begeistert und mit viel Freude dabei. Vielen Dank für diesen Besuch, bei dem auch die Lehrerinnen viele praktische Tipps für den Sportunterricht bekamen.

Unterrichtsausfall!
Wegen der angekündigten Orkanböen entfällt am Montag, 10.02.2020, der Unterricht. Die Lehrkräfte sind in der Schule anwesend, falls Kinder betreut werden sollen.


Theaterfahrt mehr  
Alle Jahre wieder...
Auch in diesem Jahr fuhren wir wieder im Advent zur Aufführung der Neumarkter Schlossspiele. Mit der Geschichte "Scrooge - Eine Weihnachtsgeschichte"
nach Charles Dickens' Erzählung "A Christmas Carol" hatte sich das Ensemble eine schwierige Kost vorgenommen, diese aber toll umgesetzt. Auch wenn die Geister dem Stück eine teilweise gruselige und düstere Stimmung verpassten, so wurde die Wandlung des verbitterten und geizigen Scrooge zum fröhlichen und großzügigen Menschen sehr gut dargestellt und das glückliche Ende fand bei den Kindern großen Anklang.



1 2
Quicklinks
News | Termine | Login

Termine

 

 

Hilfsangebote in der Region

 

zur Aufklärung über Depressionen

und Angststörungen

 

Siehe "Elterninformation"

 

 

 

 

Aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes wird es ab sofort hier auf der Homepage keine Klassenseiten mehr geben. Auch die Bilder im Seitenbanner dürfen aufgrund der Urheberrechte nicht mehr veröffentlicht werden.
Beiträge werden größtenteils nicht mehr mit Fotos präsentiert.

Druck Icon drucken Weiterempfehlen Icon weiterempfehlen